DESIGNED BY MIXWEBTEMPLATES
  • Meister Bezirksoberliga 2018. Foto: Jährling

"Eine super Truppe"

HSG Fürth/Krumbach | 17. Januar 2017 | pu/steg

Jugend: Interview mit Stefan Eger

Die HSG sprach mit Jugendabteilungsleiter und A-Jugend-Trainer Stefan Eger.

HSG: "Hallo Stefan. Danke, dass du dich für ein kurzes Interview bereit erklärt hast. Fangen wir doch gleich an: Neben dem Ehrenamt als Abteilungsleiter Jugend bei der HSG Fürth/Krumbach, bist du seit 2014 auch noch Jugendtrainer. Wie viel Spaß bereitet dir die Arbeit mit unseren Nachwuchstalenten?"

Stefan Eger: "Hallo, es bereitet mir große Freude zu sehen was ich in den vergangen drei Jahren bewirken konnte, die Jungs haben viel dazu gelernt – ebenso habe ich aber auch viel von meiner Mannschaft gelernt!"

HSG: "Aktuell befindet sich das Team auf einem tollen zweiten Tabellenplatz hinter dem Klassenprimus Langen/Egelsbach! Wie zufrieden bist du mit den Jungs bis dato und was ist in den letzten Spielen noch drin?"

Stefan Eger: "Vor der Qualifikation zur Saison sind Julian Metzger und Jascha Schuricht nach Leutershausen in die A-Jugend Bundesliga gewechselt, dadurch hatten wir nur noch 5 Spieler und waren notgedrungen mit einer völlig neu zusammengewürfelten Mannschaft am Start. Das wir die Qualifikation überhaupt geschafft haben und nun auf einem tollen zweiten Platz stehen, beweist was harte Arbeit in Verbindung mit Spaß zu Stande bringen kann!"

HSG: "Aufgrund von Spielermangel, kooperieren wir zur Zeit in der mAJ mit der HSG Weschnitztal! Wie hat sich die Truppe „zusammengerauft“?"

Stefan Eger: "Genau, nach der erfolgreichen Qualifikation kamen vier Jungs aus Mörlenbach zu unserer kleinen Gemeinschaft hinzu! Inzwischen sind wir ein Haufen von 15 besessenen Handballern die fast jedes Training vollzählig sind und sich gegenseitig motivieren … besser könnte es nicht sein."

HSG: "Einige B-Jugendliche trainieren und spielen auch schon bei der A-Jugend mit! Wie entwickeln sich diese Spieler?"

Stefan Eger: "Aufgrund der Personalnot habe ich mit Marco Kindinger und Max Lannert zwei Rückraumspieler und mit Till Krause einen Torwart hochgezogen, alle drei übernehmen bereits große Verantwortung! Marco Kindinger hat sich in der „ersten Sechs“ etabliert und ist der unangefochtene Spielmacher. Max Lannert spielt seine erste Saison auf Rückraum Links und erzielt regelmäßig viele einfach Tore – er braucht noch etwas Zeit aber langfristig gesehen ist Max eine absolute Waffe! Unser Torwart Till ist ein großes Talent und fällt sicherlich am wenigstens auf in der A- Jugend, aber auch er hat noch Potenzial nach oben."

HSG: "Was sind die Aussichten für die nächste Runde?"

Stefan Eger: "Die Aussichten für nächste Saison sind gut, der neue Trainer der A-Jugend steht noch nicht fest, aber ich werde ihm eine super Truppe übergeben! Die Jungs können sicher auch im nächsten Jahr eine gute Rolle in der Bezirksoberliga spielen."

HSG: "Gelingt es dir in Zukunft weiterhin viele Jugendliche für den Männerhandball (vor allem auch für die „Erste“) zu motivieren?"

Stefan Eger: "Das hoffe ich sehr, wir haben sehr talentierte Spieler von denen der ein oder andere sicher auch bei den Herren 1 auftauchen wird. Jascha Schuricht und Julian Metzger kommen zurück, außerdem ist Matthis Jäckel bereits mit sehr viel Spielzeit unter Jens Becker unterwegs. Kreisläufer Phillip Mink und Außenspieler Mateusz Jaworski haben sicher auch genügend Potenzial! Natürlich freue ich mich auch den ein oder anderen in der zweiten Herrenmannschaft wieder zu sehen und weiterzuentwickeln – die ich ab Sommer zur Vorbereitung übernehmen werde!"

HSG: "Vielen Dank für das Interview!"

Facebook: HSG | TSV | TV

TOP